MKH » Web-Schnipsel. Lesenswert & Sehenswert

Web-Schnipsel. Lesens- & Sehenswertes.

Horizont_121011

Trendthema: Content Marketing

Verdrängt das Content Marketing die klassische PR? Horizont ist dieser Frage nachgegangen. Auch für JournalistInnen ist das eine spannende Entwicklung, denn Content Marketing braucht journalistische Kompetenz. Anschauen

Kissmetrics

Buzz durch Infografiken

Kissmetrics zeigt, wie Content Marketing mit Infografiken aussieht. In Perfektion. Dieses Beispiel illustriert die Geheimnisse effektiver Homepages. Anschauen

BlogBoosting_big

Blog Boosting

Michael Firnkes Buch zeigt kompetent, wie Sie Ihr Blog erfolgreich entwickeln. Jede Menge Tipps und Tricks fürs praktische Bloggen.
Anschauen

TfW-Cover-e1301512384811

Texten fürs Web

Texten fürs Web ist das Handbuch für alle, die professionellen Content produzieren wollen. Der Kressreport rezensierte zur Erstauflage: “Geballtes Web-Wissen.” Und W&V urteilte: “Für Online-Journalisten das Standardwerk.”
Anschauen

NichtsalsdieWelt

Nichts als die Welt

Die wichtigsten Reportagen aus 2500 Jahren. Für Freunde der journalistischen Großform ein Genuss. Für Genreforscher ein Muss. Tolles Buch.
Anschauen

adrom_videoCTA

adRom: CTA per Video

Dieser Video-CTA von adRom – per Link im Newsletter verschickt – gehört als Modell in jeden Content-Strategie-Werkzeugkasten. Gut umgesetzt.
Anschauen

touchpoints

Touchpoint Management

Anne M. Schüller zeigt, dass der Kontakt zum Kunden heute anders funktioniert. Fürs Management liefert sie einen praxisorientierten Fahrplan. Frau Schüllers Gedanken passen perfekt zur MKH-Content-Philosophie: Nutzen, Nutzen, Nutzen! Anschauen

blink

Blink! Macht des Moments

Malcolm Gladwell erkundet, wie unsere Intuition funktioniert. Und wie wir sie nutzen, um bestmögliche Entscheidungen zu treffen. Denn: In nur einem einzigen Moment kann sich ein ganzes Leben ändern. Anschauen

ATR

ATR: Unnötige Navigation

ATR ist eine Auto-Werkstatt In Hamburg, erstklassig kundenorientiert. Die Website allerdings könnte besser sein. Sie zeigt beispielhaft, wie man es definitiv nicht machen sollte, denn in die zentrale Contentzone gehört keine zweite Hauptnavigation. Auch wenn es grafisch schlüssig umgesetzt sein mag: Der Schaltknopf wiederholt nur das, was in der horizontal laufenden Hauptnavigation ohnehin schon vorhanden ist. Statt auf einen Schaltknauf schauen zu können, wären kurze Antworten auf naheliegende Fragen deutlich nützlicher: Was kann ATR für mich tun? Wann ist geöffnet? Bei wem bekomme ich schnell einen Termin? Merke: Wer im Web nicht viele Inhalte anzubieten hat oder anbieten will, sollte sich für eine One-Page-Lösung entscheiden.

Flipboard_CTA

Flipboard: In der Klick-Sackgasse

Diese E-Mail flatterte vor einiger Zeit in mein Postfach. Ich wette, Sie hätten nach dem Lesen, auch gleich losgelegt und auf das rote Fähnchen geklickt. Oder? Pustekuchen: Das Fähnchen ist nicht verlinkt. Im Text fehlt ein wichtiger Hinweis. So wäre es eindeutig gewesen: “Starten Sie jetzt Ihre Flipboard App. Und nutzen Sie dort Ihr rotes Band…” Auch Text braucht Usability.

erinkissane_contentstrategy

Content Strategy

Erin Kissane schreibt in ihrem Buch darüber, was ein Content Strategist tut und was sie/er können sollte. Empfehlenswert. Anschauen

ingarumpf

Rocklegende Inga Rumpf

Inga Rumpf ist eine Legende. Hab sie kürzlich in einem privaten Konzert für eine Live-Schallplatten-Aufnahme (!) im Studio von Joja Wendt erlebt. Fantastisch. Danke an Mo Schumacher und die Leute von Edel Music für diesen zauberhaften Abend! Stefan Heijnk
P.S.: Vom Schallplatten-Konzert gibt es kein Video, deshalb wird hier auf das Youtube-Video “Inga Rumpf im Hamburger Michel (2008)” verlinkt.

XINGfürJournalisten

Xing für Journalisten

Die Kollegen vom Medienfilter haben eine Blogpost-Serie über “Xing für Journalisten” verfasst: Antworten gibt es darin auf Fragen wie: Sollte ich mich als Journalist bei Xing anmelden? Wie richte ich mein Profil richtig ein? Brauche ich einen Premium-Account? Wie funktionieren die Gruppen. Alles in allem eine praktische wie knappe Einführung. Anschauen

thebrander

Content Marketing: The Brander

Content Marketing in stylish-edler Form: The Brander publiziert Geschichten aus der Feder namhafter Autorinnen und Autoren über die Menschen hinter den Marken. Der Clou: Das Web-Magazin inszeniert sich als Content Marketing-Plattform für fremde Marken und baut so eine eigene Marke auf. Eine kluge Strategie. Anschauen

responsys

Responsys: Der 1:1-Touchpoint

Responsys zeigt, wo die Kunden-Reise im Marketing hinführen soll: zum individuell zugeschnittenen Kundenkontakt quer über alle Touchpoints. Will ich das? Mich nervt es jedenfalls, wenn irgendwelche Media-Einspieler in den Werbebannern meiner Cookie-Spur folgen. Anschauen